Partnersuche

Eigentlich tanze ich ja. Latein, beim TSC Schwarz-Gelb Aachen. Nun ist vor ein paar Wochen meine letzte Tanzpartnerschaft in die Brüche gegangen, was mich derzeit zu nur einem halben Paar macht. Das wäre prinzipiell noch nicht so schlimm, man fällt nur auf Turnieren äusserst negativ auf — mal abgesehen davon, dass man gar nicht starten darf. Sehr engstirnig, das.

Ich bin also derzeit auf der Suche nach einer neuen Partnerin, die mit mir soweit gut harmoniert, die nicht sonderlich weit weg wohnt und mit der Tanzen Spaß macht. Dazu habe ich unter anderem die Tanzpartnersuche unseres Verbandes abgesucht und ein paar Menschen E-Mail geschrieben.

Nach einigem hin und her hatte ich mir für letzten Montag einen Termin mit einer Dame ausgemacht, ihr mehrfach eine Wegbeschreibung angeboten, die sie ablehnte. Voll der Vorfreude bin ich zur vereinbarten Lokalität (unser Clublokal) gefahren. Es wurde eine Viertelstunde nach dem Termin. Nichts. Eine halbe Stunde … Nichts. Selbst nach einer Stunde habe ich nichts gehört, meine Laune war dann aber doch durchaus angeknabbert. Ich habe zwar die ganze Zeit für mich alleine trainiert, das hätte ich aber auch anders haben können.

Bis heute habe ich nichts von ihr gehört. Kein Anruf (sie hätte zwei Telefonnummern von mir), keine Email, keine Entschuldigung, gar nichts.
Aber selbst, wenn sie sich jetzt noch mal meldete: Unter einem guten Stern stünde die Partnerschaft wohl nicht mehr. Beim Tanzen haben wir Männer einen deutlichen Vorteil: Wir sind in Unterzahl. Ich werde dann also mit der nächsten Dame einen Termin ausmachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *