Jetzt auch mit lokalem Editor!

Ich habe mein Blog-Schreiben etwas umge­stellt: Anstatt wie bis­her immer direkt in die Maske mei­nes Word­Press zu tip­pern, habe ich jetzt einen loka­len Cli­en­ten auf mei­nem Note­book und kann so schon jeder­zeit Texte vor­be­rei­ten. Aus­ser­dem ist das Edi­tie­ren so eine Spur ein­fa­cher gewor­den. Die ers­ten Ein­drü­cke sind auf jeden Fall ange­nehm. Heis­sen tut das ganze w.bloggar und ist gra­tis zu haben. Auch hier: defi­ni­tiv fürs Erste empfohlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *