So geht Support nicht.

Ich kom­mu­ni­zie­re gera­de mit einem Soft­ware-Anbie­ter wegen Rück­fra­gen über deren Pro­dukt. Zunächst: Sup­port gibt es per E-Mail oder per 0900-Num­mer. Das stimmt mich ja schon mal nicht posi­tiv. Aber dann:
In der ers­ten Mail auf mei­ne Fra­ge wer­den neben der genau­en Ver­si­ons­num­mer – kann ich ja noch ver­ste­hen! – auch noch Seri­en­num­mer und genaue Kun­den­be­zeich­nung abge­fragt. Damit man die Anfra­ge rich­tig able­gen kön­ne. Und in der nächs­ten E-Mail, in der ich auf die Rück­fra­gen ant­wor­te­te, kommt dann

Beach­ten Sie, die kom­plet­te Kor­re­spon­denz immer anzu­fü­gen, damit die Bear­bei­tung nicht unnö­tig ver­zö­gert wird.

Herr­schaf­ten, so geht kun­den­freund­li­cher Sup­port nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.