Schöpferisch sein

Schöp­fe­risch sein, das heißt, dem Rea­len etwas zu ent­rei­ßen, das uns über­lebt. Und das ist sehr viel auf­re­gen­der als die Refu­gi­en, die die Reli­gi­on zu bie­ten hat. Es ist eine Art, Nein zum Tod zu sagen.

– Katell Quil­lé­vé­ré, fran­zö­si­sche Regis­seu­rin, über ihre Arbeit. 

Gefun­den in einer Bespre­chung ihres Fil­mes „Suz­an­ne“ im Tages­spie­gel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.