Ich verstehe es nicht.

Da haben die Kommunen die Aufgabe, sich um Flüchtlinge und Asylbewerber zu kümmern und ihnen menschenwürdige Unterkünfte bereitzustellen. Da sie das aber angeblich selbst nicht können, werden private (gewinnorientierte) Unternehmen beschäftigt, die ihrerseits nochmals auf diverse Subunternehmen zurückgreifen.
Müllabfuhr können die Städte selbst bewerkstelligen. Öffentlichen Verkehr auch. Aber das mit den Wohnheimen geht nicht? Woher kommt denn das Geld für die privaten Unternehmen und warum ist das die attraktivere Wahl?

Ein Gedanke zu „Ich verstehe es nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.