Ich verstehe es nicht.

Da haben die Kom­mu­nen die Auf­ga­be, sich um Flücht­lin­ge und Asyl­be­wer­ber zu küm­mern und ihnen men­schen­wür­di­ge Unter­künf­te bereit­zu­stel­len. Da sie das aber angeb­lich selbst nicht kön­nen, wer­den pri­va­te (gewinn­ori­en­tier­te) Unter­neh­men beschäf­tigt, die ihrer­seits noch­mals auf diver­se Sub­un­ter­neh­men zurück­grei­fen.
Müll­ab­fuhr kön­nen die Städ­te selbst bewerk­stel­li­gen. Öffent­li­chen Ver­kehr auch. Aber das mit den Wohn­hei­men geht nicht? Woher kommt denn das Geld für die pri­va­ten Unter­neh­men und war­um ist das die attrak­ti­ve­re Wahl?

Ein Gedanke zu „Ich verstehe es nicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.