Maronensuppe

Heute auf speziellen Wunsch des Siebenjährigen.

Ingredienzien:

  • Butter (passend zur Kochtopfgröße)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (kann gerne rot sein, bei uns war heute nur weiß im Vorrat)
  • 200g Maronen (ich nehme die eingeschweißten, vorgekochten)
  • 2 Teelöffel Zucker
  • etwa 150ml Weißwein
  • 1 Karotte
  • 200g Sahne (oder entsprechendes Substitut)
  • 1 Saftorange
  • Salz

Und dann zur Tat:

Zwiebel fein würfeln, in Butter glasig dünsten. Die gehackten Maronen dazu, etwas anbraten. Zucker drüber und etwas karamelisieren lassen. (Vorsicht: zumindest bei mir legte das im Kochtopf total schnell an, also viel rühren.) Dann mit Weißwein löschen und etwas köcheln lassen. Mit Sahne verlängern, und je nach Essern auch noch etwas Wasser dazu. In der Zwischenzeit Karotte fein schneiden und auch in den Topf. Kochen lassen, bis die Karotten und Maronen wirklich schön weich sind. Dann mit dem Stabmixer pürieren und nach Geschmack nochmal Wasser bis zu richtigen Konsistenz bringen. Salzen und mit Orangensaft den Geschmack abrunden (bei mir war es etwas mehr als die Hälfte des Saftes der einen Orange).

Dazu passt gut getoastetes Weißbrot. Und natürlich etwas Weißwein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.